Neue Planschleiftechnologie der Diskus Werke

Die Firma Diskus Werke Schleiftechnik hat unter dem Begriff „Diskus Defined Grinding“ eine neuartige Planschleiftechnologie entwickelt. Diese Technologie soll es Anwendern erlauben, den Abtrag an abgesetzten und nicht abgesetzten Planflächen genau zu definieren.

Diskus Defined Grinding kommt insbesondere auf der neuen Maschinenplattform D-Fine zur Anwendung. Wie der Hersteller betont, eröffnet das Zusammenspiel von Maschine und Technologie auf diese Weise neue Möglichkeiten hinsichtlich der Rechtwinkligkeit bearbeiteter Planflächen zu Referenzdurchmessern. Definierte, axiale Stufenmaße abgesetzter Planflächen können ein- oder beidseitig geschliffen werden. Plane Flächen lassen sich dank einer Justierungsmöglichkeit der Werkstückaufnahme entweder planhohl oder auch ballig schleifen.

Anwender haben zudem die Möglichkeit, das Schliffbild gezielt zu beeinflussen. Die D-Fine ist mit nur 3m² Flächenbedarf sehr kompakt und kann laut Hersteller einfach und kostengünstig per Bandzuführung verkettet oder automatisiert werden.